5
Sep
2006

celewens aktuelle rollenspielberichte

puh. die letzen abenteuer der wackeren kameraden sind umfangreicher ausgefallen als sonst. deshalb hat es mit den berichten auch etwas länger gedauert. und es ist nicht nur ein einfacher bericht geworden. sondern gleich ein vierteiler! die einzelnen berichte finden sich hier: wer sich einen eindruck der gesamtlänge und somit der heftigen arbeit machen will, den sich die bardin (und damit auch irgendwie chronistin) gemacht hat, der kann einfach den phantasiod-thread anklicken und mal ein bisschen scrollen... krass, krass... aber hoffentlich hat es sich wenigstens gelohnt und die lieben lesenden ein wenig freude am nachvollziehen der spannenden abenteuer von yirniar, thorwalgh, navealea, jarwam und mir. und natürlich unserem hervorragenden meister taki!

alles gute,
eure celewen

hline

Trackback URL:
//darkrond.twoday.net/stories/2625820/modTrackback

NibblesChris - 5. Sep, 09:18

Oh, mein Bruder beginnt gerade ein neues Abenteuer als Katzen-Schamanin...hrhrhr

jarwam (Gast) - 5. Sep, 11:35

liebe celewen,

also ich finde es ja schön, dass du die aufgabe der chronistin auf dich genommen hast, und ich weiss deine mühevollen stunden des schreibens sehr zu schätzen, dennoch muss ich sagen, dass du die berichte an manchen stellen ganz schön abgekürzt hast. gerade dann wenn es gefährlich wurde. vielleicht hast du ja die augen verschlossen vor angst? aber wenn ich bedenke, wie lange die kämpfe mit den puppen, dem toten leibdiener und diesem verfluchten calamares, und wie schwer wir dabei verwundet wurden, so dass wir eigentlich nur von glück sprechen können, dass wir überlebt haben, dann finde ich, dass das doch ein wenig mehr worte verdient hat. insbesondere da navealea sehr viel arbeit und mula-mula aufwenden musste, um unsere wunden wieder zu heilen.

gruß
jarwam

darkrond - 5. Sep, 17:54

lieber jarwam,

dann nutze doch die möglichkeit, an gegebener stelle deine ergänzungen anzubringen. wie ich wiederholt angemerkt habe, schreibe ich mir für mich ein paar stichpunkte mit. aber ich kann und sollte nicht alles mitschreiben, was den anderen so widerfährt, denn bekanntlich kann celewen ja gar nicht alles wissen. diese lücken zu füllen, dafür ist die kommentarfunktion da. und, lieber jarwam, das hast du mit dem geschehen auf der burg während meines und throwalghs verbleib in der stadt ja schon ganz lieb und sehr schön gemacht. ebenso stelle ich es mir auch bei anderen handlungsstücken und sichtweisen vor. wohlan! ich freue mich auf die ergänzungen, berichtigungen und neuen aspekte.

liebe grüße,
celewen
logo

neurotransmitteroutput...

darkrond.

"eine trübe aussicht:
mir ist alles klar."
(andré brie)


auf suche...

 

darkrond (bei) yahoo (dot) de


du bist...

...nicht angemeldet.

rain





in sounds...



letzte worte...

update
"die gute Seele" . . .//www.wnoz.de/druck. php?WNOZID=36171f268b49ce5 a6dc7c029f6854450&artikel= 109643464&red=27&ausgabe=
Franky (Gast) - 16. Jul, 06:30
yeah most of the illnesses...
yeah most of the illnesses are homemade by the pharma...
Stephen (Gast) - 1. Dez, 12:01
warum hat uns die natur...
warum hat uns die natur den schlafmohngeschenckt ,wierd...
alf (Gast) - 27. Nov, 22:30
ist dies wirklich Geschichte?
Heute Abendwar ich unterwegs in Weinheim. Und dem Zufall...
schallplato (Gast) - 3. Jan, 00:23
...
I think one of the things that makes the War On Drugs...
Rene Rencontre (Gast) - 16. Jul, 08:42


in lettern...


Bettina Gundermann
Lines


Tschingis Aitmatow
Dshamilja



in scheiben...



für graf zahl...

Counter



allerleier
braun
drogolog
georgie
lyrios
musizial
netzikon
personalium
phantasiod
politomie
prosen
radiohead
reiserei
videodram
weinheim
zitierium
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren