8
Okt
2006

unser neues bordell

heute will ich euch mal zeigen, in was für einem hübschen städtchen ich lebe. anlass dazu ist ein besonderer sanierungsfall. die hildebrandt'sche mühle ist eines der schönsten baudenkmäler in weinheim. allerdings steht sie seit über 50 jahren ungenutzt in der landschaft. nach jahrzehnten des verfalls hat sich nun endlich ein investor gefunden, der das gute stück wieder herrichten will. allerdings ist der investor nicht nach jedermans geschmack, denn aus der alten mühle soll ein großbordell werden, dass selbst in frankfurt am main nicht zu finden ist. lange zeit machten die spießbürger der stadt dagegen mobil, von der cdu bis zum pfarrer der peterskirche, welche vis a vis der mühle steht. nachdem nun aber rechtlich alles unter dach und fach ist, das bordell also einzug halten darf, hat ein großer umschwung in der stadt stattgefunden. prompt kommen die besonders meisterhaften journalisten von spiegel tv und bringen einen beitrag. viel spaß damit:



den beitrag hab ich gefunden bei redefluss.

hline

Trackback URL:
//darkrond.twoday.net/stories/2774259/modTrackback

Nielsson - 8. Okt, 16:45

Ich kannte/kenne Spiegel TV nicht, habe es aber nach 2 Minuten wieder abgeschaltet. Eine gelungene Mischung aus Langweile und tendenziösen O-Tönen. Ganz großes Journalisten-Tennis. ;-)

darkrond - 8. Okt, 16:47

natürlich ist es tendenziös. oder hast du vom spiegel was anderes erwartet? ;-)
pollon - 8. Okt, 17:55

Amüsant auch, wie Miss Teleprompter die Brauen hochzieht, um die Spargelstecher-Zote zu unterstreichen.
darkrond - 8. Okt, 19:51

da kann die gresz maria noch so sehr mit ihren brauen wackeln, eine anne will wird aus ihr nie und nimmer!
Allesmir - 8. Okt, 17:38

o-zon: "die petrusgemeinde ist bekannt für ihre jugendarbeit und ihre bläser"

das klingt total lustig in dem kontext.

pollon - 8. Okt, 17:51

...die freuen sich schon aufs "Christianisieren"
darkrond - 8. Okt, 19:53

erst hatte der wackers wenz sich lautstark bei den bordellgegnern eingereiht. und wie klingt das jetzt? (sinngemäß:) "wenn die leute leiden, dann ist das eine chance für die kirche" - pfaffen sind und bleiben einfach eine seltsame spezies. (aber wendehälse hab ich in meinem leben ja schon häufiger erleben dürfen.) :/
pollon - 8. Okt, 21:30

Tja, vor Gott, nein: vor Geld sind alle gleich.
darkrond - 8. Okt, 21:35

der pfaffe hat festgehalt. dem könnte es egal sein. aber er will natürlich, dass seine schäfchen ihn ganz toll finden. also hängt er seine robe in den wind der veröffentlichten meinung in der stadt. :/
Miss Undercover - 8. Okt, 18:29

Irgendeine weise Person meinte einmal:
"Langeweile findet ausreichend Platz in leeren Köpfen" :D

nessy - 8. Okt, 19:45

Bei Euch im Sündenpfuhl Odenwald geht's zu ... skandalös! *g*

darkrond - 8. Okt, 19:52

und du fährst einfach stur hindurch, ohne einen blick auf die besonderen sündensehenswürdigkeiten zu werfen! *g*
Horst (Gast) - 8. Okt, 22:56

Von wegen, Odenwald

Seit wann liegt denn bitte Weinheim im Odenwald? Weinheim liegt an der Bergstraße, und die führt außen am Odenwald entlang.
darkrond - 8. Okt, 23:04

hea horschd, woinem is doch des tor zum ourewald. des is wie middem haus. do ghere fenschder un türe aa middezu. un die bergstrooß is halt die grenz vum ourewald.

(dass die vum spiggl des alles net wisse, wunnert mich awwer net. für die is jo harburg schun de balkan.)

alla.
NBerlin - 8. Okt, 19:54

Lieber vergammeln lassen, als ein Haus voll Freude? Wenn da Niemand von der empörten Bevölkerung hingeht, wird es sicher bald Konkurs gehen. Aber ich vermute auch bei euch gibt es großes Interesse an historischer Architektur ;-)

darkrond - 8. Okt, 22:47

beim spaßbad miramar kommen die leute ja auch aus karlsruhe oder frankfurt angefahren. ähnlich wird der bordellbetreiber sich das bei seinem großbordell gedacht haben.
URi - 9. Okt, 10:10

Korrekt. Und die Stadtväter sollten doch froh sein. Eine Fliege mit sieben Klappen geschlagen (oder so).
Zum einen die Mühle restauriert, zum anderen zusätzliche Steuereinnahmen und außerdem werden vielleicht auch ein paar der "Kunden" in Weinheim übernachten, was dann auch wieder ein paar Mark (Euro) bringen dürfte...
darkrond - 9. Okt, 17:41

statt des doppelbödigen rumgezickes hätten sie lieber gleich auf verhandlungen setzen sollen in puncto standards gegen zwangsprostitution, qualität, arbeitssicherheit, ja am besten auch gleich dahingehend, dass die damen möglichst in der prostituiertengewerkschaft "hydra" organisiert sein sollten, etc pp. aber an solche sachen hat bei den verantwortlichen der stadt bislang anscheinend keiner gedacht. :/
darkrond - 9. Okt, 18:25

sie behaupten zumindest, sie hätten ein interesse an einem guten ruf der stadt. und volksvertreter, die sich um ihre (neu-)bürger kümmern, könnten darüber hinaus ja auch was für ihren eigenen ruf tun...
pathologe - 9. Okt, 18:49

In Weinheim
kriegst du ihn mit Schein rein...
Tasmanian - 9. Okt, 00:23

Junge junge, bei euch gehts ja zur Sache.

darkrond - 9. Okt, 17:48

aber klar doch! in weinheim fliegt die kuh, wie man hier so sagt. erstklassige lage, erstklassige natur- und baudenkmäler, erstklassige football-spieler. und 1a-provinzpossen am laufenden band... *g*
Manuel (Gast) - 9. Okt, 07:40

Frage:

Weiß eigentlich irgendwer, wer hinter der Investorengruppe steckt, die den Laden betreiben wollen?

Manuel (Gast) - 9. Okt, 08:25

Zum Thema Spiegel...

.....
Spiegel Online hat grad mal den Namen unseres geliebten Hessischen Ministerpräsidenten geändet:
Heut steht drin: "Hessens Ministerpräsident Roland hat eine Änderung des Koalitionsvertrages von Union und SPD verlangt: Der Atomausstieg solle rückgängig gemacht werden."

Die sinn sooo doof

darkrond - 9. Okt, 17:41

in der tendenz:

wieso doof? die sind mit dem auf du und du...
zonen-franzi - 9. Okt, 09:37

hach......

ich find das alles recht lustig....warum regt sich da denn jeder drüber auf?? ich mein, wenn den nix bekloppteres einfällt, was man aus einer alten mühkle machen könnte, dann is das doch alles gar kein problem, oder etwa doch?

bussi an meinen lieben carsti

darkrond - 9. Okt, 17:50

ideen ließen sich bestimmt finden. nur ein investor, der auch ein bissel geld in die erhaltung des gebäudekomplexes stecken mag, der fehlt schon seit langem... :/
NibblesChris - 9. Okt, 11:19

Wääääääääh, die Swinger Clubber zum Schluss hätten sie sich sparen können (das Bild des Poppos in der Netzunterhose ist jetzt für immer und ewig in meine Netzhaut gebrannt)
Davon mal abgesehen wäre die Mühle genau meine Kragenweite gewesen, wenn ich den Jackpot geknackt hätte. So als Ferienhäuschen ;-). Da hätte sich die Bürgerinitiative doch sicher nicht beschwert?

darkrond - 9. Okt, 17:53

hätte ich den jackpot geknackt, hätte ich mir das häuschen auch gern unter den nagel gerissen. aber als ferienhäuschen taugt es noch nicht so ganz. hinten dran ist ein porphyr-steinbruch, der regelmäßig mittels dynamit bearbeitet wird. (aber das könnte demnächst aufhören, steht oben auf dem wachenberg doch eine der zwei weinheimer burgen, und wenn die weiter sprengen, steht die nicht mehr lange da...) ne fette disse mit ordentlich techno und industrial wäre da vom sound her bislang passender. *g*
heidelbär (Gast) - 9. Okt, 12:49

oh ja, die mühle ist toll, die hab ich auch schonmal gesehen. dass da ausgerechnet ein puff rein soll, aus dem alten gemäuer könnte man sehr viel mehr machen. aber wenn ich mich so an die weinheimer innenstadt zurückerinnere, drängt sich (obwohl sie ja durchaus sehr hübsch ist) mir der gedanke auf, den weinheimer stadtvätern und -müttern fehle es an visionen ... und über die anderen stadtteile muss man sich nicht wirklich äußern, oder trügen mich da meine erinnerungen?

darkrond - 9. Okt, 17:56

visionslosigkeit sehe ich da allerdings auch bei den herren und damen im gemeinderat. die scheinen lieber von fall zu fall und auf die kurze sicht zu entscheiden. aber da fange ich jetzt lieber nicht an, sonst wird der text zu lang... (oder soll ich? *g*)
darkrond - 10. Okt, 19:04

pöh. du kennst die stories doch schon. :p
pathologe - 9. Okt, 12:59

Also!

Bis Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts (wie das jetzt klingt...) wurde die Hildebrandtsche Mühle noch als Getreidespeicher des Bundes genutzt. Dieser Lagerplatz wurde aufgegeben, da, unter anderem, sehr viele "Interessenten" einbrachen und den Inhalt von Feuerlöschern über dem Getreide verteilten. Auch wurden die Getreidespeicher mit Plastikfolien gegen die Umwelt abgeschlossen, da das Getreide regelmäßig gegen Ungeziefer begast wurde. Trotzdem wurden diese Plastikfolien immer wieder zerschnitten, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Mal sehen, wer da noch mit Spätschäden unterwegs ist.

Ich habe jahrelang selbst dort gewohnt, kenne zumindest die Villa ausgiebigst. Ein Großteil der Gebäude steht unter Denkmalschutz, die früheren Besitzer haben dies aber stets ignoriert und sich nicht um die Instandhaltung gekümmert. Folge ist, dass hier eine erhaltenswerte Bausubstanz teilweise unwiederbringlich zerstört ist (Stuck, Deckenhöhen von bis zu 3,60m, Wandmalereien etc.)
Ich schätze, dass die Neuinvestoren wohl weniger Augenmerk auf solche Nebensächlichkeiten legen werden als vielmehr auf die Tatsache, dass zu Stoßzeiten die Auslastung gewinnbringend ist.

(Und die inzwischen geräumte Fabrikation von Teigwaren am Bahnhof eignete sich doch viel besser: Bahnhofs- und Polizeinähe, die Glocken hängen als Zeichen sowieso an der Hauswand, und im Volksmund heißt sie eh "Die Nudel")

darkrond - 9. Okt, 19:06

danke für die info mit dem getreidelager. das wusste ich noch nicht. (hab die mühle auch erst mitte der 90er kennengelernt und nicht nach allen details recherchiert.)

der investor wird natürlich zuerst auf seinen gewinn achten. deswegen investiert er ja. aber immerhin rechnet er mit genug kohle, dass er sich auch um die erhaltung des gesamtkomplexes kümmern will. im falle des großen mühlenturms selbst bedeutet das zwar nur eine bauliche abstürzung von innen, aber bei den bäumen, die oben auf dem dach inzwischen wachsen, ist das schonmal mehr als nix.

die drei-glocken-fabrik wäre vielleicht von der lage her nett, aber zum einen macht sie bereits von außen nicht den anschein eines nobel-schuppens. für ein wellness-etablissement sollte aber auch das äußere drumherum wohlfühl-atmosphäre verbreiten... zum anderen wurde das gelände ja von den alten eigentümern zurückgekauft. der eingeborenenadel wird sich aber vermutlich einen dreck drum scheren. was aus der nudel wird, bleibt somit ein rätsel. ein großbordell wird es aber vermutlich nicht werden, wenn man sich das abermalige geschiss um die ehemalige domizil-immobilie anschaut. da will ein weiterer investor einen "sauna-fkk-club" aufmachen, und die stadt zickt schon wieder rum. tztztz...
HrWolf - 9. Okt, 18:57

Danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke, danke... naja, usw......
und wo ist dein RSS Link ??????

darkrond - 9. Okt, 18:58

bitte gern. wofür eigentlich? *g*
(rss-link?)
sternennetz (Gast) - 10. Okt, 11:42

Und gerade gab es einen neuen Beitrag über Weinheim im Fernsehen, in dem gerade der landschaftliche schöne Charakter und "eine Stadt mit einem mediterranen Flair" gelobt wurde, kurz noch Wald und Mühlental erwähnt wurde, ohne aber einen Kameraschwenk auf erwähnte Mühle und dann ging es mit Weinbergen weiter.

darkrond - 10. Okt, 18:33

alles hübsch, alles nett? das war doch bestimmt das südwestfernsehen, oder? /,-)
darkrond - 10. Okt, 19:03

obiges you-tube-video ist ja auch spiegel tv mit dem wunsch, weinheim als das kaff der bekloppten perversen darzustellen. der von sternennetz genannte beitrag hingegen geht von weinheims ruf "die toskana deutschlands" zu sein aus. *g*
Bandini - 11. Okt, 15:42

Vielleicht könnten wir da mal eine Bloglesung veranstalten. So nach dem Piercingstudio wird die Steigerung schließlich schwierig.

darkrond - 11. Okt, 17:34

momääänt. erstmal haben sie ihre bauvoranfrage genehmigt bekommen. lass sie doch erstmal richtig bauen. aber wenn das gute stück dann fertig ist, frage ich gern bei den betreibern mal nach. ^^
Einhandsegler - 29. Nov, 00:12

Ein Puff sponsored by Denkmalschutz
Hrhrhrhr

mühlenkind (Gast) - 13. Nov, 16:37

das spiegel tv team ist übrigens frontal mit nachbars auto zusammen gestoßen. wie das passieren konnte? keiner wusste es. da haben wohl die geister der mühle noch ein bisschen gespuuuukt...

logo

neurotransmitteroutput...

darkrond.

"eine trübe aussicht:
mir ist alles klar."
(andré brie)


auf suche...

 

darkrond (bei) yahoo (dot) de


du bist...

...nicht angemeldet.

rain





in sounds...



letzte worte...

update
"die gute Seele" . . .//www.wnoz.de/druck. php?WNOZID=36171f268b49ce5 a6dc7c029f6854450&artikel= 109643464&red=27&ausgabe=
Franky (Gast) - 16. Jul, 06:30
yeah most of the illnesses...
yeah most of the illnesses are homemade by the pharma...
Stephen (Gast) - 1. Dez, 12:01
warum hat uns die natur...
warum hat uns die natur den schlafmohngeschenckt ,wierd...
alf (Gast) - 27. Nov, 22:30
ist dies wirklich Geschichte?
Heute Abendwar ich unterwegs in Weinheim. Und dem Zufall...
schallplato (Gast) - 3. Jan, 00:23
...
I think one of the things that makes the War On Drugs...
Rene Rencontre (Gast) - 16. Jul, 08:42


in lettern...


Bettina Gundermann
Lines


Tschingis Aitmatow
Dshamilja



in scheiben...



für graf zahl...

Counter



allerleier
braun
drogolog
georgie
lyrios
musizial
netzikon
personalium
phantasiod
politomie
prosen
radiohead
reiserei
videodram
weinheim
zitierium
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren