28
Aug
2006

lights of helsa

so, da bin ich wieder. samstag ging es ja in die kasseler "berge". genau genommen nach helsa. das ist ein kleines dörfchen, welches, wie ich hörte, seit drei jahren sogar mit der straßenbahn an kassel angebunden ist. dorthin hat es vor einiger zeit den herrn thorwalgh verschlagen. also dessen spieler natürlich. und beruflich natürlich. sonst wäre er wohl eher im schönen odenwalde geblieben. naja, egal. jedenfalls zog es unsere rollenspielergruppe dieses mal eben nach helsa zum spielen, und es war ein ganz famoses wochenende. (der spielbericht kommt demnächst.)

der zufall war ganz auf unserer seite, und so konnten wir samstag abend auch dem örtlichen volksfestchen beiwohnen. dieses trägt den schönen namen "rumpelstielzchenfest", vermutlich, weil helsa an der deutschen märchenstraße gelegen ist. und ich muss sagen, das dörfchen hat sich dafür sehr liebevoll rausgeputzt mit tausenden von lichtern an allen häusern und auf allen grünflächen, die zu wahren kleinen lichtgemälden drapiert waren. die einzige befremdlichkeit für uns stellte eine lichterkette der spd dar, die ausgerechnet an einen gedenkstein für die gefallenen helden des dorfes im ersten weltkrieg angebracht war. (aber das reiht sich ja letztlich auch nur ein in die vielzahl der geschmacklosigkeiten der spd der letzten jahre.)

ansonsten aber muss ich sagen, waren die einwohner von helsa ein sehr nettes völkchen, und wir alle haben uns dort sehr wohl gefühlt. zumal auch die preise in ordnung waren. in der angeblichen "hartz-iv-kneipe", dem "joy" gab es z.b. der party angemessen das kleine glas radeberger für schlappe 80 cent (wir hätte mehr saufen sollen!). aber freut euch nicht zu früh, der preis an normalen tagen beträgt stolze 1,20 euro. :-)

so, und gestern nacht waren wir nach einem tollen wochenende mit etwas feiern und viel ad&d-spielen wieder daheim. und nach dieser positiven überraschung bezüglich eines kaffes in den kasseler "bergen" kann ich für meinen teil nur sagen, dass ich vermutlich irgendwann mal wieder nach helsa fahren werde. ist doch nett, oder?

hline
logo

neurotransmitteroutput...

darkrond.

"eine trübe aussicht:
mir ist alles klar."
(andré brie)


auf suche...

 

darkrond (bei) yahoo (dot) de


du bist...

...nicht angemeldet.

rain





in sounds...



letzte worte...

update
"die gute Seele" . . .//www.wnoz.de/druck. php?WNOZID=36171f268b49ce5 a6dc7c029f6854450&artikel= 109643464&red=27&ausgabe=
Franky (Gast) - 16. Jul, 06:30
yeah most of the illnesses...
yeah most of the illnesses are homemade by the pharma...
Stephen (Gast) - 1. Dez, 12:01
warum hat uns die natur...
warum hat uns die natur den schlafmohngeschenckt ,wierd...
alf (Gast) - 27. Nov, 22:30
ist dies wirklich Geschichte?
Heute Abendwar ich unterwegs in Weinheim. Und dem Zufall...
schallplato (Gast) - 3. Jan, 00:23
...
I think one of the things that makes the War On Drugs...
Rene Rencontre (Gast) - 16. Jul, 08:42


in lettern...


Bettina Gundermann
Lines


Tschingis Aitmatow
Dshamilja



in scheiben...



für graf zahl...

Counter



allerleier
braun
drogolog
georgie
lyrios
musizial
netzikon
personalium
phantasiod
politomie
prosen
radiohead
reiserei
videodram
weinheim
zitierium
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren