12
Nov
2005

nächtliche begegnung

ein mann sitzt auf seiner fensterbank, die beine hoch über der erde. er schaut hinauf in den nachthimmel, wo der mond gemächlich seine bahnen zieht. er ist zufrieden nach dem langen tag.

leise schritte hört er auf der straße. sie kommen näher. eine frau gerät in sein blickfeld. eine schöne nacht wünscht er ihr. einfach so, denn er hat nichts zu tun, ist höflich. ein freundlicher gruß kommt zurück zu ihm hinauf. dann geht sie weiter.

schade, denkt er, daß sie nicht bleiben wollte. und dann: diese seifenblase mag ich nicht platzen lassen. so beginnt er zu träumen.

hline
logo

neurotransmitteroutput...

darkrond.

"eine trübe aussicht:
mir ist alles klar."
(andré brie)


auf suche...

 

darkrond (bei) yahoo (dot) de


du bist...

...nicht angemeldet.

rain





in sounds...



letzte worte...

update
"die gute Seele" . . .//www.wnoz.de/druck. php?WNOZID=36171f268b49ce5 a6dc7c029f6854450&artikel= 109643464&red=27&ausgabe=
Franky (Gast) - 16. Jul, 06:30
yeah most of the illnesses...
yeah most of the illnesses are homemade by the pharma...
Stephen (Gast) - 1. Dez, 12:01
warum hat uns die natur...
warum hat uns die natur den schlafmohngeschenckt ,wierd...
alf (Gast) - 27. Nov, 22:30
ist dies wirklich Geschichte?
Heute Abendwar ich unterwegs in Weinheim. Und dem Zufall...
schallplato (Gast) - 3. Jan, 00:23
...
I think one of the things that makes the War On Drugs...
Rene Rencontre (Gast) - 16. Jul, 08:42


in lettern...


Bettina Gundermann
Lines


Tschingis Aitmatow
Dshamilja



in scheiben...



für graf zahl...

Counter



allerleier
braun
drogolog
georgie
lyrios
musizial
netzikon
personalium
phantasiod
politomie
prosen
radiohead
reiserei
videodram
weinheim
zitierium
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren